Info-Serversecurity erklärt Viren und wie Sie sich gegen solche schützen

Info Serversecurity VirenInfo Serversecurity Viren

Viren sind bekanntlich eine weit verbreitete Art von Malware. Jeder kennt das Wort Computervirus, doch meist haben Sie vielleicht keine große Angst, selber einen solchen Virus zu erwischen. Wir versichern Ihnen, jeder kann irgendwann einmal die falsche Webseite besuchen, um sich Musik oder ein Programm herunterzuladen. Doch Sie brauchen keine Angst zu haben. Wir von Info Serversecurity haben ein paar einfache Schritte, die Sie vor der meisten Malware schützen.

Die Virus-Arten und wie Sie solche erkennen

Wie Sie ja bereits wissen, gibt es mehrere Arten von Viren. Eine der bekanntesten Arten ist der gewöhnliche Virus, oder auch Bootsector-Virus. Er erschwert oder verhindert das Starten eines Systems. Infiziert wäre Ihr System nicht viel besser als teurer Restmüll. Als nächsten gäbe es noch den sogenannten Trojaner. Diesen Namen trägt er zurecht, denn er schleust sich mit einer Spam-Email oder einem harmlos erscheinenden Programm ein und schickt Ihre Daten an den Hersteller der Malware. Es gibt natürlich eine Vielzahl anderer Virusarten, die alle das gleiche Ziel haben; Sie auszuspionieren oder Ihrem System zu schaden. Es gab auch bereits Fälle, wo Lösegeld gegen das freie Nutzen eines Systems verlangt wurde. Aber es gibt oft einfachere Wege, sich gegen solche Fälle zu schützen.

Diese Schritte sind essenziell, um Ihr System zu schützen

Der wichtigste Schritt ist sicher zu stellen, dass alle Ihre Softwarekomponenten auf dem neusten Stand sind. Veraltete Software ist viel weniger gegen Viren geschützt. Stellen Sie also sicher, dass:

  • -Ihre Windows-Version nicht veraltet ist;
  • -Sie in letzter Zeit den neuesten Patch Ihres bevorzugten Browsers installiert haben;
  • -Dass Sie keine unvertrauenswürdige Software heruntergeladen haben.

Der nächste Schritt ist, zu vermeiden, Spam Emails von unbekannten Absendern zu öffnen, geschweige denn, Anhänge anzunehmen. Diese könnten einen Trojaner oder Computerwurm enthalten, und sind somit zu vermeiden. Darüber hinaus besuchen Sie am besten keine unbekannten oder verdächtigen Webseiten. Diese könnten automatisch Skripte herunterladen, die durch Ihren Browser sofort ausgeführt werden. Sollten Sie Kinder haben, stellen Sie sicher, dass auch sie diese Gefahren verstehen und nicht wahllos Spiele aus dem Internet herunterladen. Zu guter letzt gibt es noch eine Methode, zum Schutz vor Malware jeder Art:

So installieren Sie eine Antivirus-Software, um wirkungsvollen Schutz zu erhalten

Der wichtigste Schritt, Ihr System vor Gefahren aus dem Internet zu schützen, ist ein Antivirusprogramm zu installieren. Dieses erkennt, wie der Name bereits verrät, Malware, und unternimmt Schritte, dass diese sich nicht auf Ihrem System verbreiten kann. Es sollte immer aktuell gehalten werden und die Erlaubnis haben, Ihr System in Echtzeit zu schützen. Meist werden Sie eine Meldung in einer Ecke des Bildschirms erhalten, dass ein Programm oder eine Datei womöglich eine Gefahr darstellt. Wenn es jedoch ein Virusmuster erkennt, setzt es die Datei sofort unter Quarantäne, um dem Virus nicht zu erlauben, seine Arbeit zu beginnen. Die größte Gefahr bergen sogenannte Fake-Antivirenprogramme. Online werden öfters kostenlose Antivirusprogramme angeboten, die vielleicht selber einen Virus enthalten. Lesen Sie am besten seriöse Reviews, um zu verhindern, dass Sie einen solchen installieren und informieren sich über Server-Security.

Other Text 1 :

Bottom text:

Short title: Info Serversecurity

Alt text for Main Image:

Möchten Sie mehr über Sicherheit beim Surfen und Browsen erfahren? Hier geht es weiter:

Menu